Claim: The best day of my life!
AGB Guides Arlberg
AGB Guides Arlberg

Allgemeine Geschäfts­bedingungen

Alle Preise gelten pro Person und exkl. Mehrwertsteuer.

  1. Kurskarten können nur an aufeinander folgenden Tagen verwendet werden.
  2. Kursverlängerung ist nur im Anschluss an einen besuchten Kurs und gegen Vorlage der Kurskarte möglich.
  3. Kurskarten sind nicht übertragbar und werden nicht zurückgenommen. Für Unfälle wird nicht gehaftet.
  4. Verkleinert sich eine Gruppe auf weniger als 3 Teilnehmer, behält sich die Skischule das Recht vor, diese mit einer anderen Gruppe zusammenzulegen.
  5. Skipässe und Ausrüstung sind im Kurspreis nicht inbegriffen.
  6. Hinsichtlich der Gruppenkurse ist eine Rückerstattung bereits erbrachter Zahlungen nur bei Unfall, Verletzung oder Krankheit, unter Vorlage des Originalbeleges (siehe Rückseite der Kurskarte) und mit ärztlichem Attest eines ortsansässigen Arztes möglich. Der rückzuerstattende Betrag wird auf Grundlage der tatsächlich erbrachten Dienstleistungen für diesen Zeitraum neu berechnet. Der Gesamtbetrag wird sich dadurch verringern. Bei Rücktritt während einer laufenden Dienstleistung oder bei Nichterscheinen zum vereinbarten Termin erfolgt keine Rückerstattung. Stornierungen für zugesagte Privat-Skilehrer bei LANGFRISTIGEN Buchungen müssen spätestens 14 Tage vor Kursbeginn bekannt gegeben werden. Erfolgt die Stornierung hingegen erst zu einem späteren Zeitpunkt, so ist die Skischule Arlberg berechtigt, den vereinbarungsgemäßen Tarif im Ausmaß eines vollen Tagessatzes zu verlangen. Stornierungen für zugesagte Privat-Skilehrer bei KURZFRISTIGEN Buchungen müssen bis spätestens 16:00 Uhr am Vorabend bekannt gegeben werden. Erfolgt die Stornierung hingegen erst zu einem späteren Zeitpunkt, so ist die Skischule Arlberg berechtigt, den vereinbarungsgemäßen Tarif im Ausmaß eines vollen Tagessatzes zu verlangen. Privatlehrer die nicht im Voraus bezahlt werden, sind keine FIXBUCHUNGEN. Die Skischule Arlberg lehnt jegliche Haftung für Unfälle, die sich während oder vor dem Skiunterricht ereignen ab. Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Teilnehmer.